Brust raus!

Früher, in der herrlich App-losen Zeit, sind die Kinder auf Bäume geklettert. Haben den ganzen Tag draußen gespielt. Wurde im Wehrdienst exerziert & marschiert.

Heute merkt man davon nichts mehr. Nach 40 Jahren hinter einem Schreibtisch, schleppen sich 60 Jährige ins Fitnessstudio, mit krummen Rücken, eingesunken, ohne jede Körperspannung.

Der Gym-Owner tritt hinter solche Gestalten, drückt Schultern zurück, richtet auf.

„Ahhh, ein völlig neues Gefühl!“

Bis zum nächsten Mal.

20 Jährige, die jeden Tag trainieren, beeindrucken mich kaum.

Das ist kein Sprint, sondern ein Marathon.

Bass

IMG_20180916_131028_553

Ich war fleißig am Wochenende.

Und habe Frau Insta-Famous wiedergesehen. Die ist über den Sommer nicht hässlicher geworden.

Eigentlich wollte ich ja endlich mein Stalking beichten. Offline- + Online-Bekanntschaft. Dann wäre das Projekt abgeschlossen.

Aber sie musste sich noch mit tausend anderen Leuten unterhalten, ich tanzen.

Mars & Venus

Immer wieder ein Thema: Die angeblich naturbedingten Kommunikationsprobleme zwischen Männern & Frauen.

Ich habe aber noch nie davon gehört, dass es bei homosexuellen Paaren grundsätzlich so viel besser läuft. Ohne Eifersucht, Missverständnissen, Drama.

Oder, dass sich bisexuelle Menschen lieber einen gleichgeschlechtlichen Partner suchen, nur weil sich dann einfacher klären lässt, wer jetzt genau den Müll raus bringt.

Jetzt

Mein Liebes-Leben an „Fuck Yes“/„Fuck No“ Entscheidungen auszurichten erscheint mir unsinnig, wenn ich dies nicht einmal für mein Privat-Leben tue.

Ich gehe nie mit einer „Fuck Yes“ Einstellung zum Sport. Das ist einfach eine Notwendigkeit. Damit ich mit 80 noch Mädels über die Tanzfläche scheuchen kann.

Selbst bei meinen Party-Ausflügen, die ich brauche wie ihr euren Kaffee am Morgen, denke ich manchmal: „Ach, jetzt wieder schick machen, rasieren, duschen, Haare stylen, 1,5 Stunden Zug fahren, da könnte ich doch viel lieber auf dem Sofa liegen bleiben.“

Aber natürlich ziehe ich trotzdem um die Häuser. Und habe es bis jetzt kein einziges Mal bereut.

Dates, Hobbys, Jobs, Freunde.

Immer erst auf ein „Fuck Yes“ warten?

Alter, dann zieht das Leben an einem vorbei, und es passiert nichts.

Downton Abbey

Die älteren Damen im Fitnessstudio besitzen kein bisschen mehr Anstand & Höflichkeit als die freche Jugend.

„Der da hat das doch genauso gemacht!“

Erstens ist meine Übungsausführung immer 100 Prozent korrekt.

Zweitens bin ich nicht „der da“.

Ich erwarte die Ansprache „junger Mann“, „schicker Herr“ oder „heißer Typ“.

Dafür gibt es dann auch ein Augenzwinkern zurück.

Eine merkwürdige Begegnung

Der Typ quatscht mich an, als ich auf die Bahn warte. Sein Kumpel holt gerade Pommes.

In der Zwischenzeit erzählt er Geschichten aus seinem Leben. Rotzt alle 5 Sekunden auf den Boden.

Vor ein paar Jahren hat er eine Anabolika-Kur gemacht. 30 Kilo zugelegt. Davon sieht man nichts mehr.

Wenn ihm jemand blöd kommt, gibt es Schläge.

23 Jahre. Keinen Schulabschluss. Keine Ausbildung.

Mit Schwarzarbeit lässt sich auch Geld verdienen. Und mit anderen Geschäften. Er kennt Zigeuner. Russen. Türken. Auf die ist Verlass.

Frauen dagegen sind alle untreu.

An meinem Alter zweifelt er. „Zeig mir deinen Ausweis!“

Äh, nein.

„Lass uns Nummern tauschen! Dann können wir mal zusammen abhängen!“

Sorry.

Ich muss los.

Mein Zug.