Tschüss Freiheit

Einen Tag später setzt sich die Erkenntnis durch, dass es wohl doch keine so gute Idee ist, sich die Pulsadern aufzuschlitzen.

Kein Internet, kein Netflix, kein Spotify, kein Game of irgendwas.

Töpfern oder Malen-nach-Zahlen.

Für Wochen.

Außerdem ist das Essen bei Mama viel besser.

2.Wahl

Ein Selbstmordversuch zur Mittagszeit. Vor dem Nachtisch. Eis & Kompott.

Den selbstgebackenen Käsekuchen gab es im Krankenhaus.

Der einzige Lichtblick.

Austherapiert. Sagen die Ärzte.

„Damit müssen Sie leben!“

Oder eben nicht.

Lauchgemüse 4

4. Geräte-Training

Der Personal-Trainer im Text verachtet die typischen Fitnessgeräte, auf denen man „sitzt und pumpt.“

Er attestiert seinem Schützling „null Kraft, und auch links, das Schultergelenk – völlig ungesichert. Gefährlich.“

Lässt ihn aber trotzdem Klimmzüge machen.

Dabei ist jede Bewegung besser als keine Bewegung.

Geräte-Training gehört dazu und gerade für Anfänger kann es sinnvoll sein, sich so erst einmal ein Grundgefühl für seinen Körper/Muskeln aufzubauen.

Ich hänge mich, weil meine Schultern kaputt sind, nur zum Dehnen an eine Klimmzugstange.

Dann mache ich Lat-Pulldowns. Langsam. Kontrolliert. Mit eher wenig Gewicht & mehr Wiederholungen.

Lauchgemüse 3

Nächster Punkt:

3. Nahrungsergänzungsmittel

„Vitamin D3 in flüssiger Form, ein Präparat aus Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, Magnesiumpulver und Tabletten aus Lakritzwurzelextrakt.“

Es gibt eine optimale Ernährung. Wie genau die aussieht und ob man dafür Ergänzungsmittel braucht, weiß ich nicht & wahrscheinlich auch sonst niemand. Tausend Studien, tausend Ergebnisse, tausend Fragen.

Meiner Meinung nach ist, wer immer schön sein Obst und Gemüse futtert, schon ganz vorne mit dabei.

Aber,

ich nehme, bevor ich tanzen gehe, Kokain Magnesium.

Und ein bis zwei Mal im Jahr kaufe ich mir im Supermarkt eine Packung A-Z-Tabletten.

I get those goosebumps every time

miami201707232

Sonst denke ich: „Oh, schon 2 Uhr. Nur noch 4 Stunden tanzen.“

Samstag aber: „Mist, erst 2 Uhr. Wie soll ich das noch 4 Stunden durchhalten?“

Weil ich komplett fertig war. Schweiß überall. Bäh.

Zwischendurch zog ich immer wieder mein Handy aus der Hosentasche, um es abzutrocknen.

Frau DJ hat einfach einen guten Job gemacht.

Da kann ich nicht stillstehen.

Waterboarding

Trainierte Beine.

Abduktoren & Adduktoren.

Ich liege dazwischen. Bei jedem Orgasmus drückt sie meinen Kopf zusammen wie in einem Schraubstock.

Krallt ihre Finger in meine Haare.

Ist genauso oral-begeistert wie ich.

Aber der Drops ist gelutscht. Und sieht schon ziemlich schrumpelig aus.

Sie legt den Kopf schief. Guckt ihn erwartungsvoll an.

Ich denke an Merkel. Die Queen. Vergebens.

„Da ist er wieder!“

Am nächsten Tag habe ich Druckstellen über den Schläfen, eine eingerissene Zunge, ausgerissene Haare, mein rechter Arm schmerzt. Untenrum ist es nicht besser.

Sie: „Kommst du heute Abend wieder vorbei?“

Ich: „Wollen wir einen Film gucken?“

Sie „Nein!“

Im Scheinwerferlicht

Das ist eine Bro-Verschwörung, um möglichst lange Spaß zu haben.

Ohne Verpflichtung, Verantwortung, Bekenntnis.

Selbst Frauen machen da mit und raten ihrer besten Freundin: „Du darfst ihm keinen Druck machen!“ Auch wenn sie ihn bloß öfters als nur am Wochenende sehen will.

Der Mann. Ein scheues Wesen. Ein Schisser. Leicht zu erschrecken. Buhu.

Nicht in meinem Namen.

Mach den Schulz

Jetzt hat der brave Süden auch eine Gewalt-Diskussion.

Das ist eben kein Rechts-Links-Oben-Unten-Wahlkampf-Thema, sondern ein gesellschaftliches.

Und fängt an bei den Vollidioten, die zu doof sind, nach einem Unfall eine Rettungsgasse zu bilden.

Mehr Miteinander, weniger Egoismus.

Lauchgemüse 2

2. Paläo-Diät

Fleisch statt Kohlenhydraten. Morgens. Mittags. Abends. Der Jäger und Treuepunktesammler muss dafür nur in den nächsten Supermarkt sprinten.

Vor 100.000 Jahren gab es keine Wursttheke, also vermute ich, dass nicht jeden Tag Schnitzel auf dem Speiseplan stand, sondern der Steinzeitler auch mal 3 Wochen an einem Grashalm knabberte.

Außerdem, wenn es hier um Gesundheit geht, macht es keinen Sinn, der Fleisch-Völlerei zu frönen, um dann irgendwann von der durch die Massentierhaltung kaputten Umwelt hintenrum gefickt zu werden.