Tinder-vu 7

Ich muss endlich meine hier angefangenen Serien beenden.

Ihr wartet doch schon sehnsüchtig darauf.

Mit der Tinder-Deja-vu-Reihe geht es los.

Advertisements

Was du nicht siehst

Ich kapier den Facebook-Feed nicht mehr.

Top-Meldungen. Neueste Meldungen. Seiten-Feed. Alles durcheinander.

1 Stunde alt. 10 Jahre. 10 Minuten.

Mehr Posts von Familie & Freunden soll es geben.

Warum habe ich denn bitte bestimmte Seiten abonniert?

Weil ich den Scheiß sehen will. Nicht aber unbedingt das hundertste Foto von Opa Heinz, der gerade Urlaub im Schwarzwald macht.

Und ich werde auf keinen Fall für jede Seite einzeln einstellen, was mir wann wie oft angezeigt werden soll.

Screenshot-2018-2-18 Facebook

An Bundesliga-Spieltagen sehe ich zum Beispiel die Startaufstellung von meinem Verein. Kein Halbzeit- oder Endstand-Kommentar. Dafür müsste ich schon auf die Vereinsseite gehen.

Genau wie Instagram das letzte Urlaubsbild vor dem ersten zeigt.

Toller Algorithmus.

Bring back the chronologische Reihenfolge.

Gaffer

Ja, also, ich hatte noch nie eine Beziehung, ne, und Liebe kenne ich nur aus den Taschenbüchern vom Bahnhof, ne, aber im Pick-up-Forum bin ich Platin-Member, ne, da verfasse ich immer seitenlange Monologe, mit ganz vielen Adjektiven, ne, und Fremdwörtern, ne, wegen der Wissenschaft.

Außerdem, Kontakt zu Frauen habe ich schon, ne, mit einer wohne ich seit 33 Jahren im selben Haus. Meiner Mutter.

Ihre Freundin, ne, die Uschi, hat ihren Macker, den Martin, ne, beim Bingo kennengelernt. Ganz einfach, ne.

Die Tochter vom Martin, ne, arbeitet im Rewe um die Ecke, ne, aber ansprechen werde ich die nie.

Ich bin eben mehr der Theoretiker :))))))))

Niemandsland

Während also mit Frau Insta-Famous Real-Life-Kontakt besteht, beschränkt sich dieser mit Frau Tinder-vu weiterhin auf, ihr ahnt es, Instagram.

„Was hast du denn im XY Club gemacht?“

Dazu muss man wissen, dass bei den Hipstern jegliche Aktivitäten auf, unter oder über der Reeperbahn verpönt sind. Nur Touristen, Junggesellenabschiedfeiernde & Arschlöcher gehen da hin.

Ich leiste Aufklärung. Auch, mal wieder, warum ich meistens alleine unterwegs bin.

Die Konversation endet mit der Frage „Kannst du tanzen?“

Gotteslästerung.

Ein Treffen mit ihr steht auf meiner To-do-Liste für dieses Jahr.

Damit sie mich endlich in echt begutachten kann.